Mehr Lebensqualität trotz Fibromyalgie

Bild: Abishek/unsplash

 

Ein Fibromyalgie-Syndrom sorgt für chronisch diffuse Muskelschmerzen und geht oft einher mit Schlafstörungen und Erschöpfung. Die Krankheilt gilt als nicht heilbar. Die ganzheitliche Medizin aber kann helfen, Beschwerden zu lindern.

Stellen Sie sich vor, dass bestimmte Muskeln in Ihrem Körper immer wieder oder dauerhaft schmerzen. Je nach Tageszeit, Wetter oder körperlicher Aktivität wird der Schmerz schlimmer oder besser. Schmerzmittel sind wirkungslos. Dazu gesellen sich neben Schmerzen oft auch Missempfindungen wie Brennen, Klopfen, Taubheitsgefühle oder Kribbeln. So ähnlich beschreiben Fibromyalgie-Patienten meist ihr Leiden. Betroffene berichten in der Regel auch von psychischen Symptomen wie Depression, Angst, Erschöpfung oder Schlafstörungen. Auch Kopfschmerzen und Migräne können mit dem Syndrom einhergehen.

Im Volksmund ist Fibromyalgie auch besser bekannt als Weichteilrheuma. Hierbei handelt es sich jedoch um keine entzündliche Erkrankung, sondern vorrangig um eine gestörte Schmerzwahrnehmung und -verarbeitung.

Was sind die Ursachen einer Fibromyalgie?

Es gibt nicht die eine Ursache für ein Fibromyalgie-Syndrom, vielmehr wird vermutet, dass mehrere Faktoren an der Entstehung des Krankheitsbilds beteiligt sind, dazu gehören eine genetische Veranlagung ebenso wie dauerhafter Stress und Traumata. Diagnostisch und therapeutisch verorte ich das Syndrom bei den Autoimmunerkrankungen, eine ganzheitliche Behandlung der Fibromyalgie ist daher aus meiner Sicht ratsam.

Grundsätzlich besteht bei Fibromyalgie eine Störung des Stoffwechsels und damit eine Störung der Mitochondrienfunktion. Ursachen für diese Funktionsstörung können Umweltgifte, Schwermetalle, aber auch Virus- und Impfbelastungen sein, auch ein Darmpilzbefall kann eine Autoimmunerkrankung hervorrufen und sollte dringend behoben werden.

Ganzheitliche Behandlung einer Fibromyalgie

Eine Heilung des Fibromyalgie-Syndroms ist schwer bis unmöglich. Mit der richtigen ganzheitlichen Behandlung aber lassen sich leichte bis gute Besserungen erzielen. Ein wesentliches Element der Fibromyalgie-Behandlung ist die Entgiftung, mit der der Körper von Umweltgiften und Schwermetallen befreit wird.

Dazu setze ich die me2vie-Systemtherapie ein. Bei dieser Behandlung werden über mehrere Elektroden Stromimpulse zwischen 3 Hz und 40 kHz am Patienten appliziert. Diese Frequenzkaskaden lösen ein gewisses Chaos in den Körperzellen aus und induzieren intrazelluläre biochemische Reaktionen.  Die Intensität der Stromstärke wird so gewählt, dass der Patient ein angenehmes Vibrieren verspürt.

Grundsätzlich wird durch die me2vie-Anwendung eine gewisse Entgiftung der Zellen in Gang gesetzt. Parallel wird der Körper mit Aminosäuren, Mineralstoffen und Vitaminen optimal unterstützt.

Darmsanierung und sanftes Entgiften

Bei Fibromyalgie-Patienten ist in der Regel auch eine Darmsanierung ein weiterer Therapiebaustein. Nicht wenige Betroffene leiden unter einem Darmpilzbefall oder auch einem Leaky Gut Syndrom (zu Deutsch „durchlässiger Darm“). Dieses entsteht, wenn die Bakterien, die im gesunden Umfeld die Darmschleimhaut besiedeln, in ein Ungleichgewicht geraten und ihren Aufgaben nicht mehr nachkommen können. Es entsteht eine Schleimhautdurchlässigkeit, die dazu führt, dass unverdaute Nahrungsbestandteile, Giftstoffe, Stoffwechselprodukte und Bakterien direkt in den Organismus gelangen und hier zu unterschiedlichen Beschwerden führen. Die im Körper entstehenden Entzündungen fördern auch Pilze und lösen weitere Symptome aus, die oft nicht mit dem Darm in Verbindung gebracht werden. Auslöser für einen „durchlässigen Darm“ können neben falscher Ernährung und Antibiotika auch Amalgam-Füllungen und chronische Entzündungen sein. Eine sanfte Entgiftung in Kombination mit einer Darmsanierung ist hier das Mittel der Wahl.

Sie leiden an unerklärlichen Muskelschmerzen und sind erschöpft? Gerne gehen mein Team und ich Ihrem Leiden ganzheitlich auf den Grund.

 

 

Ursächliche Therapie der chronischen Borreliose

  Chronische Borrelieninfektionen kommen häufiger als gedacht vor. Oft werden sie nicht erkannt, da die angewendeten Labortests (Elisa, Westernblot) falsch […]

21.07.2021

Liposomale Nahrungsergänzungsmittel: Worauf es da ankommt

Immer mehr Hersteller von Nahrungsergänzungsmittel bieten ihre Produkte in liposomaler Form an. Liposome sind winzig kleine „Kügelchen“, diese sollen den […]

09.02.2021

Vitamin D: Winterzeit ist Mangelzeit

Vitamin D ist ein echtes Multitalent und essenziell für unser Wohlbefinden. Trotzdem leidet rund die Hälfte der Menschen (!) in […]

03.11.2020