Zwölffingerdarmentzündung (Duodenitis)

darm entzündung

Quelle: nito/shutterstock

Ein 9-jähriges Mädchen wurde mir zwei Wochen nach Ende der Sommerferien vorgestellt. Es klagte über diffuse Bauchschmerzen, die sich nach dem Essen verschlimmern.

 

Als mögliche Ursachen konnte ich Viren, Bakterien, Pilze, Parasiten und Nahrungsmittelunverträglichkeiten ausschließen. In der AMSAT – Messung zeigte sich eine emotionale Belastung aus dem privaten Bereich.

Auf Nachfrage erzählte die Mutter von dem kürzlich gefaßten Entschluß, sich von ihrem Mann zu trennen.

Folgende Bach-Blüten habe ich ausgetestet (während der Testung wissen weder Patient noch ich, welche Blüten getestet werden):

Agrimony: Man versucht, quälende Gedanken, Gefühle und innere Unruhe hinter einer Fassade zu verdrängen

Gorse: Man ist ohne Hoffnung und hat resigniert. Man hat das Gefühl, es hätte alles keinen Zweck mehr.

Honeysuckle: Man lebt in der Vergangenheit. Kennzeichnend ist der Leitsatz: „Früher war alles besser.“

Larch: Man fühlt sich minderwertig und anderen unterlegen. Man erwartet Fehlschläge. „Ich schaffe es ja doch nicht“

Mustard: Tiefe Traurigkeit. Perioden von Schwermut kommen und gehen ohne erkennbare Ursache.

Der seelische Zustand der kleinen Patientin wird in den Blüten sehr treffend beschrieben. Die Einnahme hat ihr geholfen, mit der Situation besser fertig zu werden, so daß (zumindest) die Bauchschmerzen schon am über nächsten Tag nicht mehr auftraten.

Tödliches Risiko Anti-Baby-Pille

  Sie gilt als Meilenstein der Emanzipation und sicheres Verhütungsmittel: die Anti-Baby-Pille. Doch stehen gerade die neueren Pillen-Generationen in Verdacht, […]

18.02.2020

Weniger Kohlenhydrate, mehr Lebensenergie

Autoimmunerkrankungen, Stoffwechselstörungen, Diabetes mellitus Typ 2: Viele Erkrankungen lassen sich durch eine ausgewogene, kohlenhydratreduzierte Ernährung besser vorbeugen und behandeln. Warum […]

13.02.2020

In eigener Sache: Neu auf Facebook!

Sie wollen keine Neuigkeiten aus der Praxis mehr verpassen? Dann schauen Sie auf meiner neuen Facebook-Seite vorbei. Es lohnt sich! […]

06.02.2020