Praxis aktuell – Die Spenglersan-Kolloid-Immuntherapie

immunsystem

Quelle: Shestakoff/shutterstock

Die Spenglersan Kolloide sind Arzneimittel zur Ausbalancierung des Immunsystems.

Sie wirken als mikrobiologische Immunmodulatoren zur aktiven und passiven Immunisierung und bestehen aus verschiedene homöopathisierten Bakterienstämmen und deren Gifte.

Bedingt durch die Tatsache, dass viele Erkrankungen auf Mischinfektionen, Störungen des Immunsystems, Allergien oder auf Autoimmunkrankheiten beruhen, ist das Indikationsspektrum der Spenglersan Kolloide außerordentlich breit.

Carl Spengler wurde 1860 in Davos als Sohn von Dr. Alexander Spengler geboren. Nach seiner Approbation zum Dr. med. arbeitete er in der Praxis seines Vaters in Davos. Spengler suchte nach neuen therapeutischen Wegen zur Behandlung der Tuberkulose. Die von ihm hergestellten IK-Präparate (IK=Immunkörper) bildeten die Grundlage seiner großen therapeutischen Erfolge. Spengler stellte fest, dass die IK-Präparate in konzentrierter Form schwach, in hochverdünnter jedoch stark wirksam waren.

Von dieser Erkenntnis ausgehend, kam Spengler bei der Weiterentwicklung seiner Kolloid-Therapie auf den genialen Gedanken, die aktive Immunisierung gleichzeitig mit einer passiven durchzuführen. Dieses mit großem Erfolg zur Tuberkulosebehandlung eingesetzt Präparat wurde später Spenglersan Kolloid T (T= Tuberkulose) genannt.

Aufgrund der außergewöhnlich guten Erfahrungen mit dem Spenglersan Kolloid T entwickelte Spengler weitere Mischkolloide, die bei Krankheiten helfen konnten, die häufig anderen Therapien trotzten.

Weitere Informationen, Tipps zur Selbstbehandlung und den vielfältigen Eisatzmöglichkeiten unter www.spenglersan.de.

Tödliches Risiko Anti-Baby-Pille

  Sie gilt als Meilenstein der Emanzipation und sicheres Verhütungsmittel: die Anti-Baby-Pille. Doch stehen gerade die neueren Pillen-Generationen in Verdacht, […]

18.02.2020

Weniger Kohlenhydrate, mehr Lebensenergie

Autoimmunerkrankungen, Stoffwechselstörungen, Diabetes mellitus Typ 2: Viele Erkrankungen lassen sich durch eine ausgewogene, kohlenhydratreduzierte Ernährung besser vorbeugen und behandeln. Warum […]

13.02.2020

In eigener Sache: Neu auf Facebook!

Sie wollen keine Neuigkeiten aus der Praxis mehr verpassen? Dann schauen Sie auf meiner neuen Facebook-Seite vorbei. Es lohnt sich! […]

06.02.2020