Die richtige Krankenversicherung

krankenversichert

Quelle: Prostock-Studio/istockphoto

Unsere Leistungen werden von den meisten privaten Versicherungen und Beihilfestellen problemlos erstattet.

Bei den verordneten homöopathischen oder pflanzlichen Medikamenten ist die Handhabung je nach Vertragsinhalt unterschiedlich. Die Beihilfe zahlt nur verschreibungspflichtige Medikamente, homöopathische und pflanzliche Mittel werden in der Regel nicht übernommen.

Sollten Sie als gesetzlich Versicherter eine private Zusatzversicherung besitzen – oder planen, eine solche abzuschließen – achten Sie unbedingt darauf, daß nicht nur eine Leistungserbringung durch Heilpraktiker erstattet wird. Leider werden solche Policen sehr häufig vermittelt. Die Folge: auch wenn ein Arzt die gleichen Verfahren wie ein Heilpraktiker anwendet, bleiben die Patienten auf den Kosten sitzen.

Daher ist es ganz wichtig, daß in Ihrer Zusatzversicherung Leistungen durch ambulante Ärzte abgedeckt sind, optimalerweise sind dies die Verfahren, die im Hufeland-Verzeichnis aufgeführt sind.

Das Versicherungsranking (MAP-REPORT 730, Februar 2010): Map-Report-730

NILAS MV

Herzratenvariabilität aus dem Weltraum – Weniger Stress, mehr Energie Die Messung der Herzratenvariabilität (HRV) ist ein schon seit 50 Jahren […]

01.04.2022

Ursächliche Therapie der chronischen Borreliose

  Chronische Borrelieninfektionen kommen häufiger als gedacht vor. Oft werden sie nicht erkannt, da die angewendeten Labortests (Elisa, Westernblot) falsch […]

21.07.2021

Liposomale Nahrungsergänzungsmittel: Worauf es da ankommt

Immer mehr Hersteller von Nahrungsergänzungsmittel bieten ihre Produkte in liposomaler Form an. Liposome sind winzig kleine „Kügelchen“, diese sollen den […]

09.02.2021