22. April 2015

Ganzheitliche Kinderwunschbehandlung

2007 besuchte mich eine Patientin mit folgenden Beschwerden:

immer wiederkehrende Schmerzen im rechten Unterbauch, wahrscheinlich aufgrund einer Eierstockentzündung, sowie Schmerzen bei der Regelblutung. So könne das nichts werden, mit der Schwangerschaft, bemerkte sie fast nebenbei.

Die AMSAT-Messung bestätigte die rechtsseitige Eierstockentzündung und zeigte weiterhin eine Störung im Hormonstoffwechsel. Für beide Symptome rezeptierte ich ausgetestete Homöopathika. Durch die Einnahme verschwanden die Schmerzen im rechten Unterbauch innerhalb von zwei Wochen. Anfang Februar 2008 erfolgte die Biochemisch-Homöopathische Regulation des Hormonstoffwechsels. Aber auch ein völlig intakt funktionierender Stoffwechsel nutzt nichts, wenn das Unterbewußtsein blockiert. Daher ist hier die Psychokinesiologie von besonderer Bedeutung. Häufig wird eine Schwangerschaft durch die eigene schmerzhafte und langdauernde Geburt unbewußt verhindert. Durch die psychokinesiologische Behandlung wird dieses Trauma gelöst.

Die Homöopathie und Pflanzenheilkunde halten eine Vielzahl von empfängnisfördernden Mittel bereit. Allen voran sollte täglich Frauenmanteltee wechselnd gemischt mit Storchenschnabel, Brennessel und Beifuß getrunken werden. Alle milchig-weißen und orangen Steine unterstützen eine geplante Schwangerschaft, zum Beispiel Mondstein, Opal und Perle.

Fünf Wochen später war die Patientin schwanger!


Der hier geschilderte Fall war sicher sehr "einfach", aber die Methode funktioniert auch in hartnäckigen Fällen. Schwierigkeiten kann es bei Patientinnen geben, die sich einer Hormontherapie unterzogen haben. In machen Fällen ist der Hormonstoffwechsel durch die zugeführten Hormone so gestört, daß der Organismus auf die feinen Informationsreize nur noch unzureichend reagiert.

In etwa 10 - 20 % liegt das Problem beim Mann. Eine schlechte Spermien-qualität aufgrund chronisch bakterieller Entzündung oder ein Mangel an bestimmten Mineralien und Spurenelementen (Zink!) läßt sich genau so erfolgreich wie unbewußte Blockaden therapieren.

Der Versuch einer ganzheitlichen Kinderwunschbehandlung ist immer zu empfehlen, ist die Behandlung doch weitaus angenehmer als die "schul-medizinischen" Methoden. Denn die einzige Nebenwirkung, die auftreten kann, ist, daß Sie sich rundherum besser fühlen!

Ergänzung September 2010

Der hier geschilderte Fall war sicher sehr "einfach", aber die Methode funktioniert auch in hartnäckigen Fällen. Lesen Sie diese interessante Schilderung aus Sicht einer Patientin auf DocOnsider.  Schwierigkeiten kann es bei Patientinnen geben, die sich einer Hormontherapie unterzogen haben. In machen Fällen ist der Hormonstoffwechsel durch die zugeführten Hormone so gestört, daß der Organismus auf die feinen Informationsreize nur noch unzureichend reagiert.

Sie haben Fragen zum Thema Kinderwunsch? Dann schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an.