Singulett-Sauerstoff-Therapie

Singulett-Sauerstoff stellt eine besonders energiereiche Form des zum Leben benötigten Sauerstoffs dar. Wird nun diese energiereiche Sauerstoffvariante dem Körper zugeführt, kann der Organismus diese zusätzliche Energie zur Optimierung seiner Stoffwechselvorgänge nutzen, z. B. zur Nahrungsverwertung, Wärmebildung, Steigerung der Abwehrfunktion, etc.

Es gibt zwei grundsätzliche Möglichkeiten Sauerstoff zuzuführen: entweder direkt in die Vene (bekannt als "Blutwäsche") oder als Inhalation über eine Maske (Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie nach Ardenne). Vor allem die erstere Form hat eine schnelle und direkte Wirkung auf die Blutfließeigenschaften, sodass eine wissenschaftlich nachgewiesene Indikation der Singulett-Sauerstoff-Therapie (SOT) Durchblutungsstörungen jeder Art ist.
 
Singulett-Sauerstoff ist nachgewiesenermaßen viren-, bakterien- und pilzabtötend, sodass bei akuten und chronischen Erkrankungen - verursacht durch diese Keime - eine SOT sinnvoll sein kann. So sprechen z. B. Lebererkrankungen sehr gut auf diese Therapieform an.

Weitere Indikationen:

  • Allergien, inklusive Asthma bronchiale
  • Arthritis / Arthrosen
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Entzündungen jeglicher Art
  • Koronare Herzkrankheit - Erkrankung der Herzkranzgefäße
  • Durchblutungsstörungen verschiedener Ursachen ("Raucherbein", diabetische Gangrän, "Schaufensterkrankheit")
  • Zustand nach Schlaganfall
  • Erhöhte Blutfettwerte (Cholesterin, Triglyzeride)

Sprechen Sie uns zu Singulett-Sauerstoff-Therapie an.
 
Sie möchten weitere Informationen zu dieser Behandlung haben? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.